Menü

Google verschickt Einladungen für Analytics

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 87 Beiträge
Von

Seit einigen Tagen erlaubt Google ausgesuchten Interessenten die Anmeldung bei seinem kostenlosen Dienst Analytics. Google hatte das Werkzeug zur Analyse von Besucherströmen auf Websites im November herausgebracht, verhängte aber nach etwa einer Woche einen Anmeldestopp, da die hohe Nachfrage den Dienst zu überlasten drohte. Jetzt muss man seine E-Mail-Adresse hinterlegen, um sich in die lange Warteschlange einzureihen, und ausharren, bis Google einem eine Einladung schickt.

Google baut die Kapazitäten nach eigenen Angaben kontinuierlich aus, wodurch der Dienst auch schneller Daten liefert. Seit 11. Januar sei man soweit, wieder neue Anmeldungen anzunehmen. Doch nur ein Teil der Interessenten, die sich bislang beworben haben, sollen in Kürze auch eine Einladung erhalten.

Google Analytics nutzt Technik des Dienstleisters und Softwareherstellers Urchin, den Google im März 2005 übernommen hat. Die Tatsache, dass Urchin zuvor einen vergleichbaren Dienst für rund 200 US-Dollar angeboten hatte, erklärt das Interesse an Google Analytics. (ad)