Menü

Googles Eric Schmidt: Android hat gegen iOS gewonnen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 425 Beiträge

Googles Aufsichtsratsvorsitzender, Eric Schmidt, bezeichnet in einem Interview Android als Sieger über iOS im Rennen um die Gunst der Nutzer von Mobilplattformen. Er zieht Parallelen mit dem Apple-Microsoft-Kräftemessen vor 20 Jahren. Damals gewann Microsoft.

Nach einer Untersuchung von Gartner hält Google mit seinem Android-Betriebssystem 72 Prozent der Marktanteile, während Apple mit iOS auf 14 Prozent kommt. 1,3 Millionen neue Android-Geräte würden täglich aktiviert, gab Schmidt bekannt.

Eric Schmidt, Aufsichtsratvorsitzender von Google, sieht Apple als von Android besiegt an.

(Bild: Google)

China und die USA seien Wachstumsmärkte, während er in Europa aufgrund der Schuldenkrise für lange Zeit ein “schwieriges Wachstum“ vorhersieht.

Zu anderen Diensten wie Google+ befragt, äußerte sich Eric Schmidt ebenfalls überzeugt: “Es ist ein existenzfähiger Konkurrent von Facebook.“ Google+ steigere seine Nutzerzahlen kontinuierlich; Google hatte vor Kurzem 500 Millionen Google+-Nutzer gemeldet.

Die Kernstrategie sei es, “einen größeren Kuchen zu machen“meinte Schmidt: "Zukünftig wird es aufgrund von offenen Systemen einen großen, nicht perfekt kontrollierten Kuchen geben.“ (gil)