Menü

Grafik-Gerüchte: GeForce GTX 275 mit 240 Shadern für 250 Euro

vorlesen Drucken Kommentare lesen 141 Beiträge

Die 3D-Leistung der GeForce GTX 275 dürfte der GeForce GTX 285 sehr nahekommen.

(Bild: expreview.com)

In den letzten Tagen war es ruhig geworden um die für den 6. April erwartete GeForce GTX 275 von Nvidia, die mit AMDs kommender Radeon HD 4890 konkurrieren muss. Nachdem gestern erste Bilder und Benchmarks der Radeon HD 4890 an die Öffentlichkeit gelangten, sind nun auf einigen Webseiten die technischen Spezifikationen der GeForce GTX 275 aufgetaucht. Im Gegensatz zu früheren Vermutungen soll die GeForce GTX 275 ganze 240 Shader-Einheiten besitzen, die mit 1404 MHz rechnen. Die GPU verrichtet wohl mit 633 MHz ihren Dienst und ist mit 448 Datenleitungen an den 896 MByte fassenden GDDR3-Speicher (1161 MHz) angebunden.

Damit lägen die Spezifikationen der GeForce GTX 275 nur minimal unter denen der GeForce GTX 285 (GPU: 648 MHz, Shader: 1476 MHz, Speicher: 1242 MHz, 1024 MByte, 512 Bit). Preislich ist die GTX 275 mit rund 250 Euro sogar deutlich günstiger und spielt damit in der gleichen Klasse wie AMDs kommende Radeon HD 4890 (erste Bilder einer Boardpartner-Karte), die bereits für 237 Euro gelistet wurde. Eine GeForce GTX 285 kostet derzeit noch rund 320 Euro – das dürfte sich jedoch spätestens Anfang April mit den offiziellen Ankündigungen der neuen AMD- und Nvidia-Karten ändern. Erst kürzlich purzelten die Preise der Radeon HD 4870 (1 GByte) und GeForce GTX 260 auf jeweils rund 170 Euro. (mfi)