Menü

Größter Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus akzeptiert Bitcoin & Co.

Mit Bitcoin, Ether und acht anderen Kryptowährungen können Kunden jetzt beim Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus bezahlen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge
Größter Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus akzeptiert Bitcoin, Ether & Co.

(Bild: Galaxus Digitec AG)

Mit Digitec Galaxus nimmt nun der größte Onlinehändler der Schweiz Kryptogeld als Zahlungsoption auf. Der Mindestbestellwert beträgt dabei umgerechnet 200 Franken (rund 176 Euro), die sich dann wahlweise in den Währungen Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash ABC, Bitcoin Cash SV, Ripple, Binance Coin, Litecoin, Tron, Neo oder Omisego begleichen lassen.

Dabei setzt das Handelsunternehmen auf das dänische Startup Coinify als Dienstleister. Coinify nimmt die Kryptogeldzahlung an, tauscht die Summe in normale Währung und überweist sie an Galaxus. Der Händler selbst nimmt keine Gebühren für die Zahlungsart, aber Coinify genehmigt sich eine Gebühr von 1,5 Prozent. Je nach Kryptowährung kommen dann noch die Transaktionsgebühren des jeweiligen Netzwerks hinzu. Entscheidet sich ein Nutzer für die Kryptogeldzahlung, wird ihm ein für 15 Minuten gültiger Wechselkurs errechnet, zu dem dann die Zahlung erfolgen kann.

"Kryptowährungen faszinieren und könnten im E-Commerce zu einem relevanten Zahlungsmittel werden – diese Entwicklung wollen wir unterstützen“, erklärt Oliver Herren, CIO und Mitgründer von Digitec Galaxus laut Pressemitteilung. "Jetzt zähle ich natürlich darauf, dass all die Schweizer Krypto-Millionäre bei uns einkaufen.“


Seit Mitte 2018 gibt es mit Galaxus.de zwar auch einen deutschen Ableger, die Kryptogeldakzeptanz soll aber zunächst auf die Online-Shops aus der Schweiz beschränkt bleiben. Dort können nur Kunden mit einer Adresse in der Schweiz oder Liechtenstein bestellen. Eine Ausweitung aufs deutsche Angebot werde folgen, wenn das Kryptogeldexperiment erfolgreich sei, sagte ein Sprecher. Danach sehe es derzeit aus.

Mit einem Umsatz von 992 Millionen Franken im Jahr 2018 ist die Digitec Galaxus AG größter Onlinehändler in der Schweiz, das Sortiment umfasst nach eigenen Angaben rund 2,7 Millionen Produkte. 70 Prozent des Unternehmens gehören seit 2015 der Handelsgenossenschaft Migros.

Ob die Schweizer Kryptomillionäre nun in Scharen ihre digitalen Münzen ausgeben, bleibt abzuwarten. Immerhin kann auch Otto-Normal-Eidgenosse bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) am Ticketautomaten Bitcoins erwerben. Versuche, vor allem den Bitcoin zu einem relevanten Zahlungsmittel im Online- wie Offline-Handel zu machen, gab es bereits mehrfach. Durchschlagenden Erfolg hatte das bislang noch nicht. (axk)