Menü

Groupware Tine 2.0 mit besserer Unterstützung für Apple-Kalender

Die neue Version der quelloffenen Groupware bietet laut Hersteller vollständige Kompatibilität mit dem Kalender von Mac OS X.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Metaways hat die neue Version "Koriander" der Business-Edition seiner quelloffenen Groupware Tine 2.0 veröffentlicht. Dank verbesserter CalDAV-Anbindung unterstützt die Software nun auch sämtliche Funktionen des Mac-OS-X-Kalenders wie Dateianhänge an Termine, die Freigabe von Kalendern und die Verwaltung von Zugriffsrechten. Thunderbird-Anwender können jetzt im Kalender-Add-on Lightning doppelte Termine ausblenden, die aus der Nutzung gemeinsamer Ordner resultieren.

Dateien lassen sich jetzt direkt aus dem Dateimanager heraus veröffentlichen; Tine 2.0 erzeugt dann – auf Wunsch temporäre – Download-URLs, über die man auf die Dateien zugreifen kann. Termine lassen sich jetzt per Cut and Paste verschieben. Aus dem Termin-Dialog heraus kann man nun direkt E-Mails verschicken.

Die Tine 2.0 Business Edition ist die kommerzielle Ausführung der Open-Source-Groupware. Hersteller Metaways bietet kommerziellen Anwendern Service und Support dazu. (odi)