Menü

Gruner+Jahr bündelt digitale Geschäfte seiner Marken

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Der Hamburger Verlag Gruner+Jahr investiert in die Bündelung seiner digitalen Geschäfte. Zum 1. September werde zu diesem Zweck die Gruner+Jahr Digital GmbH gegründet, teilte der Verlag mit. In der GmbH werde die schon im Haus vorhandene technische Kompetenz gebündelt und weiter ausgebaut, sagte eine Verlagssprecherin. Aufgabe der neuen Unternehmenseinheit sei die Entwicklung übergreifender Web-Techniken und digitaler Medienformate wie etwa Apps oder digitale Magazine, sagte die Sprecherin.

Zur der neuen Gesellschaft gehörten etwa 100 bisherige Mitarbeiter des Unternehmens. An ihren Arbeitsbedingungen und vertraglichen Konditionen werde sich aber nichts verändern. "Es handelt sich um ein Investitionsprojekt", betonte die Sprecherin. Es werde mittelfristig ein zweistelliger Millionenbetrag investiert, die Zahl der Mitarbeiter der Gruner+Jahr Digital GmbH werde voraussichtlich noch um 10 bis 20 Prozent steigen. Die Online-Redaktionen des Verlags sind nach Angaben des Unternehmens nicht von den Umstrukturierungen betroffen.

Die Leitung der Gruner+Jahr Digital GmbH übernimmt Felix Menden gemeinsam mit Axel Wüstmann, der weiterhin als Leiter von G+J Operations und Mitglied der Verlagsgeschäftsführung Gruner+Jahr Deutschland fungiert. Menden wechselte nach Verlagsangaben 2011 als Leiter des G+J Digital Center von Xing zu Gruner+Jahr. Er berichtet in seiner neuen Funktion an Axel Wüstmann. (jk)