CES

Günstige LTE-Smartphones mit Android von Archos

Bei 200 Euro für das LTE-Smartphone mit 4,5-Zoll-Display und Vierkernprozessor geht es los, auch eine 5-Zoll-Variante will Archos anbieten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge
Von

50 Helium 4G: Android 4.3 und LTE für 250 Euro

(Bild: Archos)

Der französische Hersteller Archos stellt auf der CES zwei Smartphones mit LTE zu günstigen Preisen vor, das Archos 45 Helium 4G und das Archos 50 Helium 4G. Das 45er hat ein Display mit 4,5 Zoll und soll nur 200 Euro kosten, das 50 hat 5 Zoll Diagonale zum Preis von 250 Euro.

Beider LTE-Chip unterstützt die Frequenzbänder mit 800, 1800, 2100 und 2600 MHz, sie sind daher in allen deutschen Netzen funktionsfähig. Beide haben den Vierkernprozessor Qualcomm Snapdragon 400 (1,4 GHz, Grafikkern Adreno 305) und 1 GByte Hauptspeicher.

45 Helium 4G: Unter 200 Euro für LTE, aber dürftige Ausstattung

(Bild: Archos)

Die übrige Ausstattung fällt dem Preis entsprechend eher mager aus. Das Display der 4,5-Zoll-Variante zeigt nur 854 × 480 Pixel, der interne Speicher ist nur 4 GByte groß, die Kamera macht 5-MP-Fotos, die Frontkamera hat nur VGA-Auflösung. Die 5-Zoll-Variante bietet mehr: 1280 × 720 Pixel, 8 GByte Speicher und eine 8-MP-Rück- und 2-MP-Frontkamera. Immerhin haben beide einen Slot für MicroSD-Karten. Sie laufen unter Android 4.3 mit vollem Zugriff auf die Google-Apps. Einen Liefertermin nannte Archos nicht.

Die Ausstattung ähnelt dem ab 170 Euro erhältlichen Motorola Moto G, das allerdings kein LTE und keinen Speicherslot hat, aber eine höhere Display-Auflösung. Bisher gibt es nur wenige Smartphones unter 300 Euro mit LTE, darunter das ältere und schlechter ausgestattete LG Optimus True HD und das Windows Phone Nokia Lumia 820. (jow)