Menü

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2020!

Die Redaktionen der Heise Medien wünschen ein friedliches, schönes 2020. Auf dass Ihre Hoffnungen und Wünsche erfüllt werden. Kommen Sie unbeschadet rüber!

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge

(Bild: Shutter Ryder/Shutterstock.com)

Von

Während draußen der Beginn des Jahres 2020 über den Erdball streicht, haben wir drinnen die letzten Neuigkeiten des Jahres sortiert. Ganz am Ende des Jahres 2019 wissen wir sogar, wie viel Kohlendioxid auf dem 36C3 produziert wurde. So wie dieses fast vergangene, so wird aller Voraussicht nach auch das kommende Jahr im Zeichen des Klimawandels stehen – und in dessen Gefolge sowie des Abgas-Skandals in dem der Elektromobilität. Derweil strebt die Feinstaubbelastung ihrem Jahreshöhepunkt entgegen.

Der Newsroom macht für 2019 die Lichter aus, ein unbedachter Kollege stößt in der schummrigen Redaktion versehentlich gegen die Kristallkugel, die darob vom Schreibtisch rollt und in tausend Scherben zerbricht. Alle weiteren Blicke ins Morgen und Übermorgen müssen wir nun Ihnen und Ihrem Blei Wachs überlassen.

Wir, das gesamte Team von heise online und die Redaktionen von c't, iX, Technology Review, Mac & i, c't Digitale Fotografie, Make:, Techstage und Telepolis sowie heise Security, heise Developer und heise Autos wünschen Ihnen ein friedliches und freudvolles Jahr 2020. Wir wünschen Ihnen, dass Sie nicht vergeblich hoffen und dass Ihre Vorsätze erfüllt werden, auf dass Sie gesund bleiben oder genesen. Auf dass alle ankommen, die außen oder in sich eine Heimat suchen. Mögen sich alle besinnen, die einen Groll gegen Menschen hegen.

Kommen Sie unbeschadet hinüber in das neue Jahr und bleiben Sie uns mit Interesse und Kritik gewogen. Wir werden weiter den Tellerrand der Informations- und Kommunikationstechnik ermessen und gemeinsam mit Ihnen versuchen, darüber hinaus zu schauen. Alles Gute! (anw)