Menü

H+BEDV firmiert in Avira um

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge

Der deutsche Software-Hersteller H+BEDV nennt sich ab dem 1. März Avira. Bislang kümmerte sich die Avira GmbH, ein Schwester-Unternehmen der H+BEDV GmbH, auf internationaler Ebene um die Antivirenprodukte für Geschäftskunden, jetzt sollen auch die Produkte für Privatkunden unter diesem Namen firmieren.

Durch die Umbenennung möchte das Unternehmen seine internationale Ausrichtung unterstreichen. Bei den Virenscannern soll sich jedoch nichts ändern, sie werden weiterhin in Deutschland entwickelt und gepflegt.

Tjark Auerbach, Geschäftsführender Gesellschafter der beiden Unternehmen, äußerte sich: "Das Einzige, was sich ändert, ist unser Herstellername, unter dem wir die Produktpalette künftig präsentieren. Avira wird uns die Positionierung im internationalen Markt erleichtern." (dmk)

Anzeige
Anzeige