Menü
c't Magazin

HD+: Erster Fernseher mit integriertem Zugang zur Sat-TV-Plattform

Neue "HD+ Komfort"-Funktion bietet zudem Neustart von Sendungen, Zugriff auf Mediatheken und TV-Guide ohne zusätzliche Kosten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 135 Beiträge
HD+:

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Die Satelliten-TV-Plattform HD+ wird künftig direkt in Fernseher integriert und dort zusätzlich die neue "HD+ Komfort"-Funktion bieten. Erster Hardware-Partner für das neue Angebot ist Panasonic. Bei allen neuen OLED- und UHD-Geräten des 2019er-Jahrgangs ab der GXW804-Serie ist HD+ an Bord. Die ersten Modelle werden ab Ende März 2019 im Handel verfügbar sein. Das gab die HD Plus GmbH auf der Panasonic Convention in Frankfurt bekannt.

Käufer der entsprechenden Panasonic-Geräte können das Sender-Paket von HD+ und die neue Komfort-Funktion sechs Monate lang kostenlos testen. Ein weiteres HD+-Empfangsgerät ist nicht nötig.

Die "HD+ Komfort"-Funktion ermöglicht den Neustart von ausgewählten Sendungen, direkten Zugriff auf Mediatheken und eine TV-Guide mit individualisierbaren Suchmustern. Der TV-Guide soll dabei Sendungen im linearen Sat-Programmangebot genauso finden wie im non-linearen. Die Funktion ist im Monatspreis von 5,75 Euro für das HD+ Sender-Paket enthalten, es entstehen keine weiteren Kosten. Voraussetzung für die Nutzung ist, dass der Fernseher mit integriertem HD+ am Internet angeschlossen ist.

HD+ kann laut Anbieter mit wenigen Schritten gleich bei der Ersteinrichtung eines neuen Panasonic-TVs installiert werden. Aber auch nachträglich soll eine Installation über die Home-Bar oder den App-Store des Fernsehers möglich sein. (nij)