zurück zum Artikel

HD-Fernseher mit DVB-C-Tuner erhält Premiere-Zertifizierung

Der 32-zöllige LCD-Fernseher von Humax [1] erhält die Zertifizierung des Pay-TV-Anbieters Premiere [2]. Der LDE-HD32C ist laut Humax damit der erste Fernseher mit integriertem Tuner für digitale Kabelsignale, der sich auch für den direkten Empfang von in Nagravision verschlüsselten HDTV-Sendern eignet.

Über eine zusätzlich eingebaute CI-Schnittstelle lässt der Fernseher sich um Conditional Access Module (CAM) für die Dekodierung weiterer Pay-TV-Programme anderer Anbieter erweitern. Der integrierte Receiver ist abwärtskompatibel und gibt auch herkömmliches Digital-TV im MPEG-2-Format nach DVB-C-Standard wieder.

Die weitere technische Ausstattung des 82-cm-Fernsehers deckt sich mit der des Anfang des Jahres von Humax vorgestellten [3] LDE-HD32S: Das Gerät besitzt eine Auflösung von 1366 × 768 Bildpunkten. Hochaufgelöste Videosignale nimmt es über einen digitalen HDMI-Eingang inklusive HDCP entgegen. Darüber hinaus verfügt der LDE-HD32C über Cinch-, Hosiden- und Scart-Buchsen, die sich auf Composite-, S-Video- und RGB-Signale verstehen. Über einen analogen Sub-D-Eingang lässt sich der Fernseher auch an einem PC betreiben. Für Audiosignale stehen eingebaute Lautsprecher und ein optischer Ausgang (S/PDIF) bereit. (spo [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-120589

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.humax-digital.de/
[2] http://www.premiere.de
[3] https://www.heise.de/meldung/Flachbildfernseher-mit-eingebautem-HDTV-Receiver-121407.html
[4] mailto:spo@ct.de