Menü

HP-Aktionäre klagen gegen HP-Vorstand

vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Die Fusionspläne von HP-Chefin Carly Fiorina werden immer aussichtsloser. Nun wollen oppositionelle Aktionäre den HP-Vorstand verklagen: Dieser habe wichtige Informationen rund um die Fusion von Hewlett-Packard mit Compaq zurückgehalten. Die Kläger werden durch die Kanzlei Milberg Weiss Bershad Hynes and Lerach vertreten.

Nach einem Bericht im Wall Street Journal liegt dem obersten Gericht im kalifornischen Santa Clara eine entsprechende Sammelklage vor. Darin werden unter anderem alle Direktoren mit Ausnahme von Walter Hewlett bezichtigt. Hewlett ist ebenfalls Fusionsgegner und sammelt derzeit Stimmen für die entscheidende Aktionärshauptversammlung. (anw)