Menü
CES

HP Sprout Pro G2: All-in-One-PC mit 3D-Scanner und Touch-Matte

Der All-in-One-PC Sprout Pro G2 mit eingebautem 3D-Scanner und einer berührungsempfindlichen Matte richtet sich vor allem an Designer sowie an Schulen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
HP Sprout Pro G2: All-in-One-PC mit 3D-Scanner und Touch-Matte

Statt mit Maus und Tastatur lässt sich der Sprout Pro G2, den HP nun auf der CES zeigt, entweder über einen 24-Zoll-Touchscreen mit Full-HD-Auflösung oder eine Touch-Matte mit 21 Zoll Diagonale bedienen. Letztere ist mit einem kapazitiven Sensor ausgestattet, der 20 Berührungen gleichzeitig auswerten kann. Mit einem druckempfindlichen Stift eignet sie sich auch zum Zeichnen. Ein im Kopf des All-in-One-PC integrierter Full-HD-Projektor wirft sein Bild auf die 2 mm dünne Matte und dient somit als zweites Anzeigegerät. Aber auch dreidimensionale Objekte lassen sich digitalisieren, denn im Sprout Pro G2 ist für diesen Zweck eine 3D-Kamera eingebaut.

HP stattet den All-in-One-PC mit einem Core-i7-Prozessor der siebten Generation, 16 GByte DDR4-RAM sowie einer Mobil-Grafikkarte vom Typ GeForce GTX 960M aus. Das Betriebssystem Windows 10 Pro liegt auf einer 512-GByte-SSD. Für die Kameras stellt HP eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung, damit Programmierer eigene Software erstellen können. Der Sprout Pro G2 soll im März in den deutschen Handel kommen. Zum Preis veröffentlichte HP bislang keine Angaben. Beim Vorgängermodell HP Sprout dauerte es nach dem US-Verkaufsstart noch einige Monate, bis es in den hiesigen Handel kam. (chh)

Anzeige
Anzeige