HP macht das Palm Pre 2 offiziell [Update]

Hinweise gab es schon länger, jetzt hat HP das Smartphone Palm Pre 2 mit dem kommenden WebOS 2.0 offiziell angekündigt. Verfügbar ist es ab Freitag -- allerdings nur in Frankreich.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 86 Beiträge
Von
  • Rudolf Opitz

Der Palm Pre 2 mit schnellem Prozessor, mehr Speicher und besserer Kamera kommt zunächst nur nach Frankreich.

(Bild: Palm)

Gerüchte kursierten schon länger , nun hat HP den Palm Pre 2 und das Mobilbetriebssystem WebOS 2.0 offiziell vorgestellt. HP hatte den Smartphone-Hersteller im Sommer dieses Jahres übernommen. Der Nachfolger des Pre Plus gleicht äußerlich bis auf einer planen Glasoberfläche seinem Vorgänger, Größe und Auflösung des Touchscreens haben sich mit 3,1 Zoll und 320 × 480 Pixeln (HVGA) nicht geändert.

Intern gibt es jedoch zahlreiche Verbesserungen: Die Kamera nimmt Bilder mit fünf Megapixeln auf, der Prozessor arbeitet mit einem Takt von einem Gigahertz. Wie das Palm Pre Plus hat auch das Palm Pre 2 512 MByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher.

Zunächst wird das Palm Pre 2 inklusive Rückwand für die die kabellose Ladestation Touchstone ab dem 22.Oktober nur in Frankreich vom Provider SFR angeboten, danach soll es bei Verizon Wireless als CDMA-Version in Kanada und den USA angeboten – hier sogar mit integriertem Skype-Client. [Update] Zudem will HP Entwicklern in den USA ein UMTS-Modell ohne Netlock anbieten. [/Update] Wann und zu welchem Preis das Smartphone auf den deutschen Markt kommt, steht noch nicht fest.

Als erstes Palm-Smartphone soll das Pre 2 mit dem kommenden Betriebssystem WebOS 2.0 laufen, das mit einem verbesserten Multitasking – laufende Programme lassen sich in logischen Gruppen, den Stacks, zusammenfassen –, Favoriten für die Kontakte, einem erweiterten Textassistent und der Funktion "Einfach Lostippen" aufwartet. Bei Letzterer schreibt man zunächst den Text und wählt erst dann über angebotene Shortcuts, in die sich auch Apps aus dem Anwendungskatakog einklinken können, die jeweilige Anwendung aus.

Neu ist auch der Präsentationsmodus, wobei Anwendungen wie eine Agendaansicht oder eine Diashow automatisch starten, wenn man das Smartphone auf die kabellose Ladestation Touchstone legt. Weiter Verbesserungen beziehen sich auf den Browser (HTML5, Adobes Flashplayer 10.1), VPN-Unterstützung und erweiterte Bluetooth-Funktionen. So soll man Bluetooth-Tastaturen und Geräte, die das Seriell-Profil (SPP) nutzen, ankoppeln können.

Ein WebOS-Update soll in den kommenden Monaten auch an Kunden mit anderen WebOS-Geräten ausgeliefert werden, einen genauen Termin nannte HP noch nicht. (rop)