Menü

HP nennt Preise und Release-Termine für WebOS-Tablets

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 187 Beiträge
Von

Das Touchpad hat ein 10-Zoll-Display im 4:3-Format und läuft unter dem mit Palm gekauften WebOS.

(Bild: HP)

Der Computer-Hersteller Hewlett-Packard (HP) hat erstmals Details zur Markteinführung seines im Februar vorgestellten Tablet-Computers Touchpad bekannt gegeben. Das Gerät mit dem Betriebssystem WebOS werde im Juni in zunächst zwei Varianten auf den Markt kommen, teilte das Unternehmen mit. Mit 16 GByte Speicherplatz kostet das Touchpad 499 Euro, mit 32 GByte sind es 599 Euro. Rund sechs Wochen später folgt den Angaben zufolge eine 32-GByte-Version mit zusätzlichem UMTS-Modul für 699 Euro – die gleichen Preise gibt auch Apple für das iPad und vermutlich auch iPad 2 an, auch das Android-Tablet Motorola Xoom kostet so viel.

Bislang gibt es rund 7000 Apps, bis zum Start sollen weitere hinzukommen. Neben Anwendungen für E-Mail, soziale Netzwerke und E-Books setzt HP einen Schwerpunkt auf Spiele und hebt in diesem Zusammenhang die 3D-Fähigkeiten des Tablets hervor. Ähnlich wie Android-Handys und seit neuestem das iPhone kann das Touchpad als Hotspot genutzt werden und bis zu fünf Geräte gleichzeitig per WLAN ans Internet anbinden.

Die von HP als "Touch to Share" bezeichnete Funktechnik zur Kommunikation zwischen neuen WebOS-Geräten kombiniert den Drahtlosfunk Bluetooth und Nahfeldkommunikation (NFC). Ob der NFC-Chip auch für Bezahltechniken nutzbar wäre, ist noch nicht klar. (jow)