Menü
Computex

HP präsentiert Notebooks mit Walnuss- oder Birkenholz

HP setzt bei seinen neuen Envy-Notebooks auf organische Materialien.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge

HP Envy 13 in Schwarz/Walnuss

(Bild: HP)

Von

HP hat auf der Computex die 2019er-Generation seiner edlen Envy-Notebooks vorgestellt. Wie schon beim in Leder gehüllten Spectre Folio kommt auch hier ein natürliches, organisches Material zum Einsatz: Handballenablage und Touchpad bestehen aus Holz. HP sieht mehrere Farb- beziehungsweise Materialkombinationen vor: Dunkles Walnussholz gibt es bei sonst schwarzem Gehäuse, helles Birkenholz korrespondiert mit silbernen oder weißen Gehäusen.

HP Envy 17 in Silber/Birke

(Bild: HP)

Allerdings gibt es nicht alle Kombination bei allen Envy-Modellen. Das Envy 13 x360 wird in Schwarz/Walnuss und Weiß/Birke angeboten, das Envy 13 (ohne 360-Grad-Scharniere) hingegen nur in der dunklen Variante. Für das Envy 15 x360 sind Schwarz/Walnuss oder Silber/Birke vorgesehen, für das Envy 17 nur Silber/Birke.

HP Envy 13 x360 in Weiß/Birke

(Bild: HP)

Auch beim Innenleben ist Varianz angesagt: Das Envy 13 nutzt Intel-CPUs, das Envy 13 x360 hingegen AMD-Prozessoren. Das Envy 15 x360 will HP mit CPUs beider Hersteller anbieten, das Envy 17 nur mit Intel. Konkrete Ausstattungsvarianten und Preise liegen noch nicht vor, was nicht verwundert: Die Neulinge werden erst im Herbst 2019 verfügbar sein.

Intel hat enthüllt, dass das Envy 13 alle Anforderungen von Project Athena erfüllt. (mue)