Menü

HP ruft Kabel von Notebook-Netzteilen zurück

HP hat ein weltweites Rückrufprogramm für die Anschlußkabel von Notebook-Netzteilen gestartet, die zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft wurden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 149 Beiträge

Ein vom Rückruf betroffenes Netzkabel mit LS-15-Markierung

Auch Cent-Artikel machen mitunter großen Ärger: Der Computerhersteller HP ruft weltweit Netzanschlusskabel von Notebook-Netzteilen zurück. Die betroffenen Kabel wurden zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft, und zwar sowohl zusammen mit Notebooks der Marken HP und Compaq als auch als Zubehör wie etwa im Verbund mit Docking-Stationen und dazugehörigem Zweit-Netzteil. Die Kabel können sich im Betrieb überhitzen, wodurch Feuer- oder Verbrennungsgefahr besteht.

Laut HP werden nicht alle im oben genannten Zeitraum herausgegebenen Kabel zurückgerufen. Anfällige Exemplar tragen die Markierung "LS-15" (siehe Bild), wobei jedoch wiederum nicht alle LS-15-Kabel betroffen sind. Zur weiteren Überprüfung muss man auf einer eigens eingerichteten Service-Webseite Notebook-Modell und -Seriennummer, Datum-Codes auf dem Kabel oder den zugehörigen Netzteilen eingeben. Weitere Kontaktmöglichkeiten mit HPs technischem Support hält die Support-Webseite des Unternehmens bereit. (mue)