Menü

HP und Alcatel-Lucent bilden "Weltbündnis"

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Von

Der US-amerikanische IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) und der französisch-amerikanische Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent schmieden ein "strategisches Weltbündnis". Die Vereinbarung gelte für zehn Jahre, teilten beide Konzerne heute mit. Das Bündnis könne mehrere Milliarden Euro Umsatz schaffen.

HP werde einen großen Teil der IT-Infrastruktur von Alcatel-Lucent umgestalten und managen. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Angebote entwickeln, durch die Kunden Produkte für die Informationstechnik und Telekommunikation aus einer Hand zur Verfügung stehen sollen. HP bringt seine Technik ein, um Angebote von Alcatel-Lucent für VoIP, mobile Kommunikation, Sicherheit und "Unified Communications" zu integrieren.

Dabei zielen sie auf mittelgroße und große Unternehmen sowie auf öffentliche Institutionen. Davon sollen schließlich auch Endverbraucher profitieren. "Informationstechnik und Telekommunikation wachsen in nie zuvor gesehener Weise zusammen", erklärte Alcatel-Lucent-Chef Ben Verwaayen. (anw)