HPs Superdome: auch unter Windows Spitze

Auch unter Windows ist HPs Integrity Superdome im TPC-Benchmark nun schneller als IBMs Regatta p690.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 220 Beiträge
Von
  • Andreas Stiller

Das wollten HPs Windows-Leute nicht auf sich sitzen lassen, dass die hauseigene HP-UX-Crew sie beim TPC-C-Benchmark so weit abhängt. Auch sie brachten jetzt das mit 64-Itanium-Madison-Prozessoren bestückte Flaggschiff IntegritySuperdome im TPC-C-Benchmark für nicht geclusterte Systeme vor das schnellste Regatta-System (eServer p690) des Erzkonkurrenten IBM.

Mit einem tpmC-Wert von 786.000 liegt der Superdome unter Windows Server 2003 nunmehr auf dem zweiten Platz der Rangliste hinter der Maschine der HP-UX11-Kollegen, die einen tpmC-Wert von 824.000 erreicht. Preisgünstiger ist das Window-System aber auf jeden Fall: Es kostet 6,49 US-Dollar pro tpmC (5.967.033 US-Dollar absolut), während die HP-UX-Maschine auf 8,28 US-Dollar pr tpmC kommt (6.825055 US-Dollar absolut.

Auch im Multiprocessor-Benchmark der SPEC hat HP jetzt mit dem Superdome (unter HP-UX) einen neuen Spitzenwert von 904 SPECint_rate_base2000 für Systeme mit bis zu 128 Prozessoren markiert. Nur die mit 256 MIPS R14k-Prozessoren bestückten Origin-Systeme von SGI sind in dieser Disziplin noch ein bisschen schneller. (as)