Menü
MWC

HTC: Desire, Wildfire und Incredible neu aufgelegt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 85 Beiträge

Nachfolger des HTC-Flaggschiffs Desire: Das Desire S hat Kameras auf der Vorder- und Rückseite eingebaut.

(Bild: HTC)

Außer den Facebook-Handys ChaCha und Salsa hat HTC drei weitere Android-Smartphones vorgestellt. Das HTC Desire S, das Wildfire S und das HTC Incredible S sind im Prinzip Neuauflagen der verfügbaren Modelle ohne "S". Alle haben ein Super-LC-Display, das für kräftige Farben sorgen soll.

Das Desire S und das Wildfire S kommen mit Android 2.4 Gingerbread, das sich nur wenig von Version 2.3 unterscheiden soll. Auf dem Incredible S, dessen Vorgänger nur in den USA erhältlich ist, ist Android 2.2 installiert; die S-Version soll weltweit auf den Markt kommen. Auch eine neue Version der HTC-Oberfläche Sense hat das taiwanische Unternehmen installiert.

Größter Neuzugang bei HTC: Das HTC Incredible S mit 4 Zoll Displaydiagonale

(Bild: HTC)

Das Desire S mit Alu-Unibody hat ein 3,7-Zoll-Display und bietet eine Auflösung von 800 × 480 Pixeln. Als SoC ist der auf 1 GHz getaktete Single-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon MSM 8255 eingebaut. Es hat 4 GByte ROM und 768 MByte RAM, lässt sich mit microSDHC erweitern und bietet GPS, HSDPA+ und WLAN (802.11 b/g/n).

Das HTC Incredible S ist mit 4-Zoll-Display der größte Neuzugang. In ihm arbeitet der gleiche Prozessor wie im Desire S, der Touchscreen löst ebenfalls mit 800 × 480 Bildpunkten auf. Auf der Rückseite hat es eine 8-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz, die 720p-Videos aufnimmt, auf der Frontseite eine 1,3-Megapixel-Kamera.

Das HTC Wildfire S hat mit 480 x 320 Bildpunkten die doppelte Auflösung seines Vorgängers

(Bild: HTC)

Das HTC Wildfire S ist HTCs Einsteiger-Android: Es ist mit 600-MHz-Prozessor deutlich schwächer ausgestattet und fällt mit 10,1 cm × 6 cm × 1,2 cm kleiner aus. Der Touchscreen misst 3,2 Zoll Displaydiagonale und zeigt 320 × 480 Bildpunkte – doppelt so viel wie der Vorgänger.

Das Desire S soll im März in Deutschland für 490 Euro verfügbar sein, die anderen beiden sind erst im zweiten Quartal 2011 erhältlich. Das Wildfire S soll 280 Euro, das Incredible S 540 Euro kosten. (acb)