Menü

HTTPS Everywhere unterstützt mehr Websites

Wenn möglich, erzwingt das Add-on eine HTTPS-Verbindung.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat eine neue Version ihrer Browser-Erweiterung HTTPS Everywhere veröffentlicht. Version 3.0 unterstütze jetzt verschlüsselte Verbindungen zu noch mehr Websites. Neben der stabilen Version für Firefox ist auch eine Entwicklerversion für Google Chrome und Chromium verfügbar.

Die Browser-Erweiterung sorgt beim Surfen dafür, dass eine Website automatisch verschlüsselt über HTTPS aufgerufen wird, sofern dies möglich ist. Dazu greift das Add-on auf eine interne Datenbank zurück, die nun um 1500 zusätzliche Websites erweitert wurde und damit etwa doppelt so viele Seiten umfasst wie die Vorversion.

Laut EFF setzen bereits mehr als 2,5 Millionen Menschen weltweit HTTPS Everywhere ein. Weitere Informationen zu Version 3.0 bietet die Ankündigung von Peter Eckersley. Die unter der GPLv3 lizenzierte Browser-Erweiterung steht auf der EFF-Website zum Download bereit. (lmd)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige