Menü

Hacker legen Webseite des Nachrichtenkanals Al-Arabija lahm

Während sich der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran zuspitzt, haben Hacker dem arabischen Nachrichtensender Al-Arabija so zugesetzt, dass dessen Internetseiten für Stunden blockiert sind. Der Sender unterstützt das saudische Königshaus.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
Hacker legen Webseite des Nachrichtenkanals Al-Arabija lahm

Der populäre arabische Nachrichtenkanal Al-Arabija ist von Hackern angegriffen worden. Die Webseite des mit saudischen Geldern finanzierten Senders war am Dienstag über mehrere Stunden lahmgelegt und nicht zu erreichen. Es habe einen Versuch gegeben, die englischsprachigen Seiten von Al-Arabija zu hacken und den Inhalt zu verfälschen, teilte der Kanal über Twitter mit. Stunden später dauern die Probleme an. Auch die arabische Webseite von Al-Arabija sowie die des Schwestersenders Al-Hadath waren zeitweise gestört. Der Sender verspricht, den Betrieb bald wieder herzustellen.

Mitten im Konflikt

Es war zunächst unklar, wer für den Angriff verantwortlich ist. Al-Arabija ist neben Al-Jazeera in Katar der populärste arabische Nachrichtenkanal. Das Hauptquartier des Senders sitzt im Emirat Dubai. Bei der Berichterstattung folgt Al-Arabija sehr stark der Linie des saudischen Königshauses. In den vergangenen Tagen hatte der Sender intensiv über den sich aktuell zuspitzenden Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran berichtet und dabei Partei für Saudi-Arabien ergriffen. (mho)

Anzeige
Anzeige