Menü

Hackerangriff lässt nachts Alarmsirenen losgehen

In Dallas haben sich Unbekannte Zugriff aufs lokale Notfallsystem verschafft und alle Alarmsirenen der Stadt mitten in der Nacht ertönen lassen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 179 Beiträge
Hackerangriff lässt nachts Alarmsirenen losgehen

Dallas Stadtzentrum

(Bild: Daxis (CC BY-ND 2.0) )

In Dallas soll ein Hackerangriff zu einem Fehlalarm des Warnsystems in der Stadt geführt haben. In der Nacht zum Samstag waren alle 156 Alarmsirenen der Stadt angegangen. Der Fehlalarm erfolgte zwischen 23:40 und 1:20 Ortszeit, in diesem Zeitfenster hätten die Sirenen insgesamt etwa 15 Mal für jeweils 90 Sekunden ertönt.

Der Fehlalarm hatte Bürger in der Stadt verunsichert und zu Tausenden Anrufen bei Polizei und Feuerwehr geführt, sagte eine Sprecherin der Stadt gegenüber der New York Times. Die Zeitung berichtet weiterhin, dass es sich Behörden zufolge um einen lokal ausgeführten Hackerangriff handeln soll.

Die Behörden hätten während der Fehlalarme immer wieder versucht, das System herunterzufahren. Das System sei von den "Hackern" aber immer wieder aktiviert worden, sagte ein Mitarbeiter der Stadt. Details, wie es zu dem Angriff gekommen sei, hat die Stadt bisher nicht veröffentlicht. (acb)