Menü

Haftstrafe für Modchip-Händler

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 280 Beiträge

Der Betreiber der Warez-Site iSoNews.com, David Rocci, ist wegen Handels mit Modchips von einem US-amerikanischen Gericht zu einer Haftstrafe von fünf Monaten und einer Geldstrafe von 28.500 US-Dollar verurteilt worden. Abschließend muss Rocci noch weitere fünf Monate Hausarrest mit elektronischer Überwachung absitzen. Laut den Bürgerrechtlern der Electronic Frontier Foundation (EFF) ist es einer der ersten Fälle, in dem auf Grundlage des umstrittenen US-Copyright-Gesetzes Digital Millennium Copyright Act (DMCA) eine Gefängnisstrafe ausgesprochen wurden.

David Rocci hatte sich schuldig bekannt, gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben, weil er auf der Website mit den illegalen Xbox-Modchips Enigmah gehandelt hatte, der zum Umgehen des Kopierschutzes der Spielekonsole genutzt werden kann. Rocci soll 450 dieser Modchips importiert und verkauft haben. In den Foren der Warez-Site hatten Teilnehmer zudem Tipps zur Beschaffung von illegalen Software-Kopien ausgetauscht. Die Seite iSoNews.com soll mehr als 100.000 registrierte Benutzer und bis zu 140.000 Seitenabrufe pro Tag gehabt haben. Sie wird mittlerweile auf einen Server des US-Justizminsteriums umgeleitet.

Als Höchstrafe hatte Rocci eine 5-jährige Haftstrafe und eine Geldstrafe in Höhe von 500.000 US-Dollar gedroht. Außer der Freiheits- und Geldstrafe muss Rocci noch eine dreijährige Bewährungszeit ableisten und sich in dieser Zeit auch Drogentests und -beratungsgesprächen zur Verfügung stellen. (anw)