Menü

Hallo Mark, viel Spaß mit Deinen Erinnerungen auf Facebook 2018

Cambridge Analytica, Kongress-Anhörungen, Daten-Lecks: Facebook hatte 2018 mit vielen Problemen zu kämpfen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 174 Beiträge

Mark Zuckerberg, der Gründer von Facebook.

Von

Hallo Mark, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wird besinnlicher. Es ist an der Zeit, sich etwas langsamer zu bewegen und Dinge zu überarbeiten. Move slow and fix things. Zudem bietet das Ende des Jahres eine schöne Gelegenheit zurückzuschauen. Auf das, was Du, Mark, mit Deiner Facebook Inc. so alles erreicht hast.

Schließlich hattest Du Großes vor: Am 4. Januar hast Du auf Facebook gepostet, dass Du 2018 wichtige Dinge überarbeiten willst. Ihr würdet zu viele Fehler begehen und eure Tools können missbraucht werden. Du, Mark, hast es zu Deiner persönlichen Herausforderung erklärt, dass Facebook am Ende des Jahres besser dasteht. 275.982 Menschen gefiel das.

Ein Kommentar von Marvin Strathmann

Marvin Strathmann arbeitet als Redakteur für heise online. Zuvor hat er für Chip Online, Focus Online, Zeit Online und die Süddeutsche Zeitung über Digitales geschrieben.

mehr anzeigen

Viel Spaß mit Deinen Erinnerungen auf Facebook 2018:

Lieber Mark, das war Dein persönlicher Jahresrückblick 2018. Versuch es doch 2019 noch einmal mit denselben Vorsätzen wie dieses Jahr. Es kann nur besser werden.

Facebook in der Krise:

mehr anzeigen

(str)