Menü

Halo: The Master Chief Collection kommt auf den PC

Microsoft veröffentlicht die Halo Master Chief Collection auch für den PC. Das Spiele-Bundle wird sogar über Steam verkauft.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge
Halo: The Master Chief Collection kommt auf den PC

(Bild: Microsoft Studios)

Halo: The Master Chief Collection erscheint auch für den PC. Das Ende 2014 für die Xbox One erschienene Spiele-Bundle wird im Windows Store und auf Steam verkauft, kündigte Microsoft bei einem Xbox-Event an. Die "MCC" enthält die Spiele Halo: Reach, Combat Evolved (Kampf um die Zukunft), Halo 2, Halo 3, Halo 3: ODST (Kampagne) und Halo 4. Die meisten dieser Spiele sind zum ersten Mal für den PC verfügbar.

Obwohl die Master Chief Collection als Bundle verkauft wird, erscheinen die Spiele nicht auf einen Schlag. Die Entwickler haben sich stattdessen dafür entschieden, sie nacheinander herauszubringen, um mehr Zeit für die Umsetzung der einzelnen Titel zu haben. Entwickler 343 Industries verspricht dafür PC-spezifische Optionen wie FOV-Slider, Maus-Support und 21:9-Auflösungen. Die Veröffentlichungstermine der Einzelspiele sind derzeit noch offen. Auch der Preis des Master-Chief-Bundles ist noch unbekannt.

(Quelle: Xbox)

Dass ein Microsoft-Titel auf Steam erscheint, ist ungewöhnlich: Die meisten Microsoft-Titel kann man exklusiv im Windows Store herunterladen. Der Zombie-Shooter State of Decay 2 war zum Beispiel für Steam angekündigt – nachdem Microsoft das Entwicklerstudio recht kurz vor Release übernommen hatte, wurde die versprochene Steam-Version aber zurückgezogen.

Microsoft ist bemüht darum, Xbox-Titel auch dem PC-Publikum zugänglich zu machen. Viele der Eigenproduktionen werden als "Play Anywhere"-Titel angeboten. Kunden müssen das Spiel nur einmal kaufen und können es dann sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox spielen. Das Unternehmen prüft derzeit außerdem Möglichkeiten, Xbox-Spiele nativ auf dem Windows-Rechner laufen zu lassen.

Bisher müssen Entwickler separate Versionen für Windows-PCs und Xbox-Konsolen entwickeln – oft wird die Konsolenfassung mit Vorrang entwickelt und dann auf den PC portiert. Eine einheitliche Version für Xbox und PC könnte Entwicklungszeit sparen und möglicherweise Spiele, die bisher ausschließlich für Konsolen entwickelt wurden, auch auf den PC führen. Bislang befindet sich das Projekt aber nur in einer Testphase. (dahe)