Menü

Hamburg: Gratis-Internet künftig auch an S-Bahn-Haltestellen

In Bussen und auf U-Bahnhöfen ist kostenfreier Zugang zum Internet in Hamburg Standard – nun zieht auch die S-Bahn nach.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge
Hamburg: Gratis-Internet künftig auch an S-Bahn-Haltestellen

(Bild: TeroVesalainen)

Bis zum kommenden Herbst sollen alle 68 Hamburger S-Bahn-Stationen mit einem kostenfreien Internet-Zugang ausgestattet werden. Damit ermöglichen die Verkehrsunternehmen in Hamburg ihren Kunden, auch bei einem Wechsel des Verkehrsmittels durchgängig online zu bleiben, sagte Kay Uwe Arnecke, Chef der S-Bahn Hamburg, am Montag in der Hansestadt. Schon jetzt seien 18 S-Bahn-Stationen mit WLAN versehen, darunter die am Flughafen.

Ausbau geht voran

Die Hochbahn hatte bereits zu Beginn des Jahres ihre rund 1000 Busse mit WLAN-Zugängen ausgerüstet und ist nun pünktlich zum Jahresende auch mit ihren 92 U-Bahn-Haltestellen fertig. Hochbahn, S-Bahn und der Netzanbieter wilhelm.tel aus Norderstedt haben in die Internet-Anbindung des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg insgesamt rund vier Millionen Euro investiert. "Für Kunden bietet das Angebot einen echten Mehrwert", sagte Henrik Falk von der Hochbahn. Sie könnten während der Fahrt kommunizieren oder unterhaltsame Inhalte des Internets herunterladen. Die Nutzung habe sich von Januar bis Dezember vervierfacht.

Anzeige

Der Ausbau des WLAN-Netzes läuft auf Hochtouren. Gegenwärtig seien 380 der 550 geplanten Zugangspunkte im öffentlichen Nahverkehr fertiggestellt. Damit könnten 450.000 Endgeräte gleichzeitig das schnelle Mobyklick-Netz nutzen. "Funklöcher haben wir in Hamburg damit beseitigt" sagte Theo Weirich, Geschäftsführer des Netzanbieters wilhelm.tel. Die Kunden könnten zwei- bis dreimal so schnell auf ihre Daten zugreifen wie zu Hause. Insgesamt gebe es in der Metropolregion bereits mehr als 3000 Zugangspunkte zu Mobyklick. (mho)

Anzeige