Handy-Synchronisation mit Sun JES

Synchronica kündigt eine Software zur Datensynchronisation mit Mobiltelefonen auf Basis von SyncML via Suns Java Enterprise System an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 22 Beiträge
Von
  • Bernd Butscheit

Suns Java Enterprise System (JES) kann zur Synchronisation von Emails, Terminen und Adressen auf Basis des Industriestandards SyncML verwendet werden. Der Mobiltelefonie-Spezialist Synchronica bietet mit seinem Produkt SyncML Gateway in der Version 2.1 nach eigenen Angaben erstmals eine solche Lösung an und präsentiert sie auf dem 3GSM World Congress in Barcelona vom 13. bis 16. Februar.

Der Anstoß zur Synchronisation kann vom System aus erfolgen (push to phone). Das Web-basierte Administrationstool sieht sowohl die Verwaltung von Benutzerkonten als auch die von Benutzerrollen vor. So kann der Anwender die Synchronisationsregeln für sein Handy auch selbst konfigurieren. Die Kosten für eine Lizenz für bis zu fünf Nutzer liegen bei rund 1200 Euro. Künftig soll die Gateway-Produktfamilie auch Lotus Notes unterstützen. (bbu)