Menü
Cebit

Handy am Handgelenk

vorlesen Drucken Kommentare lesen 134 Beiträge

Handy-Uhr GM500 von General Mobile

Der Handy-Hersteller General Mobile (Halle 26, Stand B32) zeigt auf seinem Stand eine Uhr mit integriertem Mobiltelefon. Beim GM500 handelt es sich um ein Triband-GSM/GPRS(900/1800/1900)-Handy im Gehäuse einer Digital-Uhr. Die Eingaben erfolgen über einen winzigen 1,5-Zoll-OLED-Touchscreen. Bei diesen Abmessungen gerät wohl selbst die Benutzung per Stöckchen zur Zielübung. Zum Sprechen muss man sich die Uhr nicht ans Ohr halten, sondern man benutzt ein Bluetooth-Headset, das der Uhr beiliegt.

Der Speicher von 128 MByte Flash soll für 300 Telefonbucheinträge reichen. Trotz der geringen Abmessungen von 58 mm × 44 mm × 16 mm wiegt das Uhren-Handy wegen seines Metallgehäuses noch 142 Gramm – mehr als so manches gewöhnliche Handy. Eine Ladung des 400 mAh-Akkus soll für 80 Stunden Bereitschaft oder 120 Minuten Sprechzeit reichen – da sollte man sich kurz fassen.

An Software enthält es einen Multimedia-Player für MPEG4-Filme und MP3-Musik sowie Applikationen für Personal Information Management, Entertainment, SMS, MMS und E-Mail. Auch so skurrile Anwendungen wie ein Menstruationsrechner und ein Body-Mass-Index-Programm sind dabei.

Das GM500 soll in den nächsten Monaten auf den deutschen Markt kommen und 600 Euro inklusive Bluetooth-Freisprecheinrichtung ohne Vertrag kosten. (dal)