Hannover: Freies WLAN für Fahrgäste in Bussen

In Niedersachsens Landeshauptstadt gibt es in den Bussen nun einen freien WLAN-Zugang für die Fahrgäste. Die Stadtbahnen sollen folgen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge

(Bild: Bjoern Wylezich/Shutterstock.com)

Von
  • dpa

Fahrgäste können in Bussen in Hannover seit diesem Dienstag freies WLAN nutzen. Es sei auf allen Buslinien der Üstra sowie in den Sprint-Regiobussen der Linien 500 und 700 verfügbar, teilten die Hannoverschen Verkehrsbetriebe mit. Als Nächstes sollen nach Angaben der Region Hannover zentrale U-Bahn-Stationen wie Kröpcke und Hauptbahnhof mit WLAN ausgestattet werden. Ziel sei der digitale Nahverkehr.

Die Investitionen lagen laut Üstra bisher bei gut 1,3 Millionen Euro. Das Teilprojekt "WLAN in den Stadtbahnen" erhalte eine Förderung vom niedersächsischen Verkehrsministerium in Höhe von knapp 4,6 Millionen Euro, hieß es.

Ein Vorreiter beim WLAN im Nahverkehr ist Oldenburg. Nach Angaben der Verkehr und Wasser GmbH (VWG) verfügen alle VWG-Busse bereits seit April 2018 über kostenloses WLAN, auch an einigen Haltestellen in der Innenstadt stehe es für Fahrgäste zur Verfügung. In Straßenbahnen gibt es solche Internetzugänge teilweise schon deutlich länger, etwa in Erfurt. (mho)