Menü
 | Technology Review

Hannover Messe: Größtes Radioteleskop wird in Deutschland erweitert

In Zusammenarbeit mit dem niederländischen Radioastronomie-Institut ASTRON erweitern die Universitäten Bielefeld und Hamburg das internationale Teleskop LOFAR.

In Norderstedt (Schleswig-Holstein) soll das sechste Radioteleskop in Deutschland entstehen, das die Größe eines Fußballplatzes haben wird, meldet IDW, der Informationsdienst der Wissenschaften. Auf der Hannover Messe 2014 wollen die Projektpartner den Vertrag zur Errichtung der Station unterzeichnen. Das Treffen ist für den morgigen Mittwoch um 12 Uhr im Holland-Pavillon (Stand D10) geplant.

Beteiligt ist neben den Universitäten Bielefeld und Hamburg das niederländische Radioastronomie-Institut ASTRON. Geldgeber sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Länder Hamburg und Nordrhein-Westfalen. Der Projektvertrag soll Mittwoch unterzeichnet werden.

Die Station, an der die Universität Bielefeld beteiligt ist, wird das sechste Antennenfeld des LOFAR-Teleskops in Deutschland. Das Bild zeigt die Station bei Unterweilenbach in Bayern.

(Bild: idw)

Die Beobachtungsstation in Norderstedt gehört zum internationalen LOFAR-Teleskop. Der Zusammenschluss von damit künftig 49 Stationen kann scharfe Bilder weit entfernter Galaxien erzeugen. Das Feld mit 192 Antennen soll Signale aus dem Weltall empfangen und zu einem Supercomputer in die Niederlande übertragen. Der Rechner kombiniert die Signale mit den Daten der anderen LOFAR-Stationen und setzt sie zu einem Bild zusammen. Geplant ist, in Norderstedt zwei Arten von Antennen zu installieren: Stabantennen für Frequenzen zwischen 10 und 80 Megahertz und Kachelantennen für den Bereich von 110 bis 240 Megahertz.

LOFAR steht für "Low Frequency Array" (Niedrigfrequenz-Anordnung). Es umfasst ein Netz von Antennenfeldern, die Radiowellen im niedrigen Frequenzbereich empfangen. Das Teleskop arbeitet im bisher weitgehend unerforschten gesamten Spektrum zwischen etwa 10 Megahertz und 240 Megahertz. (rh)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige