Menü

HannoverWikiRed: Open-Source-Bier angestochen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 114 Beiträge

Nadine Stark und Braumeister Bernd Kirsch zapfen die ersten Gläser des Open-Source-Bieres.

Jetzt hat auch die CeBIT-Stadt ihr Open-Source-Bier. Im Rahmen eines Treffen des örtlichen Wikipedianer-Stammtischs am vergangenen Samstag in der HBX-Stadtbrauerei stach die Wikipedianerin Nadine Stark das erste Fass HannoverWikiRed an. Gemeinsam mit Braumeister Bernd Kirsch zapfte sie die ersten Gläser des rötlichen naturtrüben, herben Gebräus.

HannoverWikiRed steht – wie schon andere Open-Source-Biere zuvor – unter einer offenen Lizenz, der "Creative Commons"-Lizenz 3.0 unter den Bedingungen "cc-by-sa". Braumeister Bernd Kirsch hat das Rezept auf der Homepage der HBX-Stadtbrauerei veröffentlicht. Jedermann darf das Bier nachbrauen und abwandeln, vorausgesetzt, er nennt den Urheber und stellt sein Rezept unter dieselbe Lizenz.

Die Idee war Stark und Kirsch, die sich privat kennen, gemeinsam gekommen. Der Braumeister war begeistert von der Idee, ein Open-Source-Bier zu brauen. Einen großen kommerziellen Erfolg erhoffen er und sein Kompagnon Michael Lühmann sich durch HannoverWikiRed nicht. Sie werden das Bier auch nicht permanent im Sortiment führen, sondern "bei Gelegenheit". Der Gewinn sei eher ideeller Natur, so Lühmann gegenüber heise online. Schließlich würde immer der Name der Brauerei genannt, wenn es denn mal nachgebraut wird. (jo)

Anzeige
Anzeige