Menü

Happy Birthday: Twitter legt Verschlüsselung auf Eis

Eigentlich wollte Twitter Direktnachrichten künftig verschlüsseln. Die Arbeit daran wurde aber nun offenbar eingestellt. Das trübt die Geburtstagsparty: Vor acht Jahren setzte Gründer Jack Dorsey den allerersten Tweet ab.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

Twitter hat seine Pläne gestoppt, private Direktnachrichten zwischen Nutzern zu verschlüsseln, berichtet The Verge und vermutet Ressourcenmangel als Grund. Zumindest im laufenden ersten Halbjahr werde daran auch nicht weitergearbeitet. Dabei war dem Mikroblogging-Dienst durchaus schon Anerkennung gezollt worden für seinen Umgang mit den Daten der Nutzer. Im Mai 2013 gab es explizit dafür ein Lob der Electronic Frontier Foundation (EFF). Im November 2013 war Twitter dann öffentlichkeitswirksam auf Forward Secrecy umgestiegen, um Daten vor einer künftigen Entschlüsselung durch NSA und Co. zu schützen. Über eine geplante Verschlüsselung von Direktnachrichten war zu diesem Zeitpunkt bereits berichtet worden.

Den Mitarbeitern gegenüber sei die Abkehr von den Verschlüsselungs-Plänen genauso wenig erklärt worden, wie den Sicherheitsexperten, die die Arbeit verfolgt hatten. Auch deswegen sei nicht klar, wie es damit nun weitergehen wird. Dass Twitter aber insgesamt an seinem Nachrichtensystem arbeitet, hatte sich erst vor wenigen Monaten gezeigt, als Direktnachrichten von jedem Follower erlaubt wurden.

Die Nachricht über Twitters Verzicht auf weitere Verschlüsselung fällt derweil mit dem 8. Geburtstag des Dienstes zusammen. Am 21. März 2006 veröffentlichte Twitter-Gründer Jack Dorsey den allerersten Tweet und gab damit den Startschuss für eine der Erfolgsgeschichten des modernen Internets. Inzwischen haben sich mehr als 240 Millionen Aktive zu ihm gesellt und die Geschäftszahlen unterstreichen das anhaltende Wachstum des Dienstes. Zur Feier des Tages hat Twitter nun eine Suchfunktion zur Verfügung gestellt, mit der man sich den ersten Tweet jedes Nutzers anzeigen lassen kann.

Acht Jahre in Tweets (13 Bilder)

Nummer 1

Angefangen hatte alles vor genau acht Jahren mit dem ersten Tweet, gesendet von Jack Dorsey.

(mho)