Menü

Hauppauge bringt portablen Game-Recorder

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Hauppauge Computer Works hat eine portable Version seines Game-Recorders "HD PVR 2" angekündigt, der ab dem 15. November für rund 160 Euro in Deutschland erhältlich sein soll. Im Unterschied zum stationären Modell benötigt der "HD PVR Rocket" nicht zwingend einen Rechner für die Aufzeichnung von Videospielsequenzen. Alternativ nimmt das handliche und nur 130 Gramm schwere Gerät auch auf einen USB-Stick auf. Laut Hauppauge lassen sich bis zu 4 Stunden Video in der HD-Auflösung 1080p (1920 × 1080 Pixel) auf einem 16-GByte-Stick speichern.

Der HD PVR Rocket nimmt im Standalone-Modus auf USB-Speichermedien auf.

(Bild: Hauppauge)

Der HD PVR Rocket bietet neben einem analogen Komponenteneingang einen digitalen HDMI-Eingang und kodiert die eintreffenden Videosignale in Echtzeit in H.264 (AVCHD), mit einer Datenrate zwischen 1 und 18 MBit/s. Im Standalone-Modus legt das Gerät MP4-Dateien ab, angeschlossen an einem Rechner erhält man einen TS-Datenstrom. Eine Aufzeichnung ist in der höchsten Auflösung 1080p mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde möglich; die ist bei den aktuellen Game-Recordern ein üblicher Wert. Das Gerät bietet eine verzögerungsfreie Weiterleitung des Videosignals zu einem HDMI-Ausgang, sodass sich während der Aufzeichnung an einem angeschlossenen Display spielen lässt.

Über einen eingebauten Audiomixer können Videospieler dabei gesprochenen Kommentare zusammen mit dem Ton des Spiels aufnehmen – etwa um Ihre Spielzüge und Strategien zu beschreiben. Ein Mikrofon lässt in den Mikrofoneingang an der Vorderseite des HD PVR Rocket einstecken. Das Gerät hat ein Control Panel, über den sich die Lautstärke eingestellen lässt.

Eine Aufzeichnung von HDMI-Signalen, die mit dem Verschlüsselungssystem HDCP (High-Bandwidth Digital Content Protection) geschützt sind, ist nicht möglich. Zu den kompatiblen Spielgeräten gehören laut Entwickler Xbox 360 und Xbox One, Playstation3, Wii U und PCs. Sony hat kürzlich angekündigt, dass seine kommende Spielkonsole Playstation 4 Videoaufnahme von Game-Plays über den HDMI-Port nach einem Firmware-Update ermöglichen wird. (nij)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige