WTF

Hausnummern ohne 0 und 1: Die Binärbanditen von Philadelphia

Mysteriöse Diebe stehlen in Philadelphia reihenweise die Nullen und Einsen von den Hausnummern. Was treibt die Binärbanditen an?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 112 Beiträge
Hausnummern ohne 0 und 1: Die Binärbanditen von Philadelphia
Von
  • Axel Kannenberg
WTF

Das Internet ist voll von heißen IT-News und abgestandenem Pr0n. Dazwischen finden sich auch immer wieder Perlen, die zu schade sind für /dev/null.

Ein Reihe von Diebstählen in einem Viertel der US-Metropole Philadelphia sorgt für Rätselraten: An rund 20 Häusern sollen die Täter nun schon die Ziffern 0 und 1 von den Hausnummern entwendet haben. Eine Diebin wurde nachts um 1.30 Uhr von einer Überwachungskamera auf frischer Tat gefilmt, berichten US-Medien. "Ich würde ihr gerne die Rechnung schicken, wenn ich eine neue Nummer kaufe", sagte die um ihre 0 bestohlene Hausbesitzerin Meghan Haley. Mit dem Namen "Binärbandit“ prägte Hayle im Interview auch gleich eine passende Bezeichnung für diese neue Art von Kriminalität.

Eine Binärbanditin bei der Arbeit.

Krista Ricca, ein 0-Klau-Opfer, wurde laut den Berichten um 4 Uhr morgens von lautem Krach geweckt. Sie konnte einen Mann mit Bohrmaschine beobachten, der sich mit der 1 ihrer Nachbarn davonmachte. Sollten sie erwischt werden, müssten sich die Täter wegen Diebstahls und unerlaubten Betretens von Grundstücken verantworten, wie die Polizei mitteilte.

Soweit die rechtliche Bewertung. Doch darüber hinaus: Leiden die Täter unter einem Graf-Zahl-Kindheitstrauma? Ist es ein Kunstprojekt? Möchte jemand eine geheime Botschaft aussenden? "Oder ist jemand einfach von Nullen und Einsen besessen", wie US-Medien die Frage eines weiteren Betroffenen zitieren.

Disclaimer: Der Sitz der Heise Medien GmbH hat übrigens die Hausnummer 10. Sicherheitsvorkehrungen werden erwogen.
(axk)