zurück zum Artikel

Hedgefonds will Novell komplett übernehmen

Der US-amerikanische Hedgefonds Elliott Associates LP[1], der zurzeit 8,5 Prozent der Anteile an Novell[2] hält, bietet 1,8 Milliarden US-Dollar (1,3 Mrd. Euro) für die Komplettübernahme des Linux-Distributors. Das Kaufangebot beläuft sich laut einem Brief[3] der Investmentfirma an den Novell-Vorstand auf 5,75 US-Dollar je Aktie.

An der New Yorker Börse notierte die Novell-Aktie gestern zum Börsenschluss bei 4,75 US-Dollar, nachbörslich zog sie um gut 25 Prozent auf 5,98 US-Dollar an, als das Angebot bekannt wurde. Novell wolle im Laufe des Tages eine Stellungnahme zum Angebot abgeben, berichtet das Wall Street Journal.

Elliott Associates gibt an, Novell für einige Zeit beobachtet zu haben. Das Unternehmen habe sich in den vergangenen Jahren durch Übernahmen und Strategie-Änderungen von Altlasten zu befreiten versucht, aber damit kaum Erfolg gehabt. (anw[4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-944934

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.elliottmgmt.com/
[2] http://www.novell.com
[3] http://www.prnewswire.com/news-releases/elliott-offers-to-acquire-novell-86009382.html
[4] mailto:anw@ct.de