Menü

Heise startet deutschsprachige "Technology Review"

vorlesen Drucken Kommentare lesen 105 Beiträge

Die erste Ausgabe der neuen Zeitschrift Technology Review, Deutschlands Magazin für Innovation und Technologie, aus dem Heise Zeitschriften Verlag erscheint am 28. August 2003. Der Verlag gibt auch die Magazine c't und iX sowie das Online-Magazin Telepolis heraus und betreibt heise online.

Technology Review berichtet in Lizenz des renommierten US-Magazins des MIT über Technologien, die das Leben verändern. Schwerpunkte sind die Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts: Informations-, Bio- und Nanotechnik. Besonders qualifizierte Journalisten gewähren spannende Einblicke in Projekte, Ideen und Visionen aus führenden Forschungseinrichtungen und benennen zukunftsweisende Technologie-Trends.

Technology Review erschien in den USA erstmals 1899 als Zeitschrift für Absolventen des Massachusetts Institut of Technology (MIT). Das MIT ist eines der angesehensten Wissenschafts- und Forschungsinstitute weltweit. Seit dem Relaunch 1998 hat sich die verkaufte Auflage von Technology Review in den USA mehr als verdreifacht -- von 92.000 auf jetzt 315.000 Exemplare. Lizenzausgaben erscheinen außer in Deutschland auch in Japan und Italien. Weitere Partnerschaften sind in Vorbereitung.

Thomas Vasek, der die Redaktion der deutschen Ausgabe von Technology Review als Chefredakteur in Hannover leitet, beschreibt die Ausrichtung der Zeitschrift: "Das Leitthema von Technology Review sind neue Technologien und deren zentrale Bedeutung für Business und Gesellschaft, und zwar mit Fokus auf die praktische Anwendung. Denn Wissen schafft Technologie, Technologien schaffen Chancen und Chancen schaffen wiederum Märkte. Technology Review bringt es auf den Punkt: Wissen schafft Chancen." Die Zeitschrift Technology Review wendet sich an Führungskräfte aus Wirtschaft und Gesellschaft, an hochqualifizierte Mitarbeiter aus Wissenschaft, Forschung und Entwicklung, an Entscheider in Verwaltung und Politik sowie an alle, die an der technologischen Entwicklung interessiert sind.

Die erste Ausgabe Technology Review 9/03 wird eine Startauflage von 80.000 Exemplaren haben. Zum Start des Magazins wird es auch eine entsprechende Webpräsenz bei heise online geben. (jk)