Menü

Heute ist Document Freedom Day

Am heutigen Mittwoch wollen Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf die Bedeutung offener Standards und Formate in der IT aufmerksam machen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Offene Standards und Formate, die jeder Softwareentwickler ohne Einschränkungen verwenden kann, sind unverzichtbar, damit verschiedene Programme miteinander kommunizieren und Daten austauschen können. Viele Anwender kennen die Probleme, die etwa der Austausch von Dokumenten zwischen unterschiedlichen Office-Suiten macht; aber die Bedeutung offener Standards und Formate geht weit über Office-Dokumente hinaus: Der Erfolg des Internets ist wesentlich darin begründet, dass alle wichtigen technischen Standards in RFCs festgelegt sind, die in einem öffentlichen Diskussionsprozess entstehen.

Am Document Freedom Day finden auf der ganzen Welt Veranstaltungen statt, die auf die Wichtigkeit offener Standards aufmerksam machen – in Brasilien beispielsweise organisiert von dem
brasilianischen Regierungskomitee CISL, im europäischen Parlament ausgerichtet von den Grünen. In diesem Jahr steht nach dem NSA-Skandal besonders die Bedeutung offener Standards für sichere, verschlüsselte Kommunikation im Blickpunkt. Treibende Kraft hinter dem Document Freedom Day ist die Free Software Foundation Europe; unterstützt wird der DFD unter anderem von Google. (odi)