Menü

Heute offiziell: Sun kauft Star Division

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge
Von

Die Übernahme der Hamburger Star Division durch Sun scheint perfekt: Heute Nachmittag will Sun in New York "entscheidende Schritte zu seiner Unternehmensstrategie" ankündigen. Laut Einladung zur Pressekonferenz wollen CEO Scott McNealy und Präsident Ed Zander zu den geplanten Neuerungen Stellung nehmen. Erwartet wird die offizielle Ankündigung der Star-Division-Übernahme, über die heise online bereits vor einem Monat berichtete.

Unterdessen laufen Spekulationen, ob Sun mit dem Kauf des Office-Pakets, das für Windows, OS/2, Linux und Solaris zur Verfügung steht, den Großangriff auf Microsoft plant. Als Hauptmotiv für den Erwerb betrachten Analysten jedoch den "Application Server", der Java-Clients im Netz den Zugriff auf ein ausgewachsenes Office-Paket erlaubt. Dies könnte Firmen den Umstieg auf Thin-Clients schmackhafter machen und so den Verkauf von Suns Hardware ankurbeln.

Laut unbestätigten Meldungen aus den USA möchte Sun vor allem StarPortal als Web-Applikationsserver in den Markt drücken und das bisherige StarOffice als Open Source freigeben. (db)