Menü

Highlights des Jahres: c't kürt die 20 besten Spiele

2017 sollte das große Jahr der VR werden, doch für die größte Überraschung sorgte eine kleine Mobilkonsole. Dazu gabs skurile Genre-Mischungen. Wir stellen die 20 wichtigsten Titel plattformübergreifend vor.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 126 Beiträge
Highlights des Jahres: c't kürt die 20 besten Spiele

(Bild: c't)

Das Computermagazin c't kürt in der aktuellen Ausgabe 1/18 die 20 besten Computer- und Videospiele des Jahres. Auf den vorderen Plätzen finden sich dabei viele Titel, die bislang unversöhnliche Spielkonzepte verheiraten: Rugby und Rollenspiele beispielsweise, oder Taktik-Kämpfe und Jump&Runs. Virtual Reality für Desktop-PCs und Konsolen ist nun gut ein Jahr auf dem Markt, doch die großen Blockbuster waren Mangelware. So schafften es gerade einmal drei VR-Titel in die Top 20 – zwei davon laufen auch ohne Headset.

Es der größten Ärgernisse des Jahres waren die sogenannten Loot-Boxen, eine Art virtueller Überraschungseier, die vor allem in Multiplayer-Titeln den Spielern Taschengeldbeträge aus den Taschen ziehen sollen. Manche Hersteller erzielen mit solchen Zusatzverkäufen inzwischen mehr Gewinn als mit den Spielen selbst. Doch unter der Gier leidet das Spiel-Design. Konzepte werden darauf optimiert, den Spielern das meiste Geld aus den Taschen zu ziehen, statt den Spaß zu erhöhen. Aus unseren Top 20 haben wir deshalb solche Loot-Box-Spiele konsequent ausgeschlossen.

Während bei Konsolenanbietern wie Sony und Microsoft die Bedeutung von Exklusiv-Spielen stetig abnimmt, hat es Nintendo in diesem Jahr geschafft, drei exklusive Titel für die Switch in den Top 20 zu platzieren. Die anfängliche Sorge um guten Spielenachschub ist bei der Switch inzwischen verschwunden. Dank der soliden Versorgung mit guten Spielen avancierte die Konsole zum Liebling der Redaktion.

Während wir die Highlights im c't-Heft wertfrei in vier große Kategorien "Horror- und Ego-Shooter", "Open-World- und Rollenspiele", "Taktik, Puzzle und Jump&Run" sowie "Retro" unterteilten, haben wir die Titel in der Bilderstrecke aus dramaturgischen Gründen zu einem Countdown zusammengefasst. Da wir bei unserer rein subjektiven Wahl natürlich Unmengen von Spielen herausgelassen oder vergessen haben, dürfen unsere Leser-Experten die Liste gerne im Forum ergänzen. Wir wünschen viel Spaß und frohe Feiertage!

Die besten Spiele aus 2017 (20 Bilder)

20: Card Thief (Tinytouchtales)

Android, iOS:

Der Berliner Entwickler Tinytouchtales liefert mit Card Thief einen Zeitfresser ab, den man nur schwer aus der Hand legen kann. Die Diebeshatz kombiniert ein Kartenspiel mit einem Schleichabenteuer und sorgt für stundenlange Unterhaltung.
(Bild: heise)

(hag)

Anzeige
Anzeige