Menü

Holpriger Start für den neuen Google-Chef

vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge

Er wird doch wohl kommen? Die Erwartungen der Anleger an Googles Quartalszahlen waren wie immer hoch. Doch ging es im Vorfeld der Analystenkonferenz nach Börsenschluss am Donnerstagabend (US-Ortszeit) nicht nur um die nackten Zahlen, sondern auch die Frage, ob sich der neue CEO zeigen würde. Larry Page, der erst vor wenigen Tagen wieder die Leitung des von ihm mitgegründeten Unternehmens übernommen hatte, gilt als medienscheu – und ein bisschen unberechenbar.

Pages erklärte Vorliebe für sich langfristig auszahlende Investitionen macht die Wall Street, die quartalsweise denkt, schon etwas nervös. Seit Google im Januar verlauten ließ, dass der damalige CEO Eric Schmidt an Page übergeben werde, hat die Aktie 9 Prozent einbüßt. Schmidt, unter dessen Verantwortung auch noch die Zahlen des ersten Quartals fallen, hatte die Anleger an kräftiges Wachstum gewöhnt. Von Page wird nicht weniger erwartet, auch wenn der ganz große Boom selbst für Google vorbei ist. Der neue Chef ließ sich auch wie erwartet blicken, übergab nach ein paar warmen Worten aber an seinen Finanzchef Patrick Pichette.

Frostiger Empfang für CEO Larry Page.

(Bild: dpa)

Und der hatte nach Ansicht der Anleger offenbar nicht ganz die richtigen Zahlen im Gepäck – die Aktie gab im nachbörslichen Handel um fast 5 Prozent nach. Zwar verzeichnete Google im ersten Quartal des Geschäftsjahres einen Gesamtumsatz von 8,58 Milliarden US-Dollar (5,93 Milliarden Euro) – immerhin ein Plus von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Abzüglich der ausgeschütteten Provisionen blieben noch 6,54 Milliarden US-Dollar (4,52 Milliarden Euro) in der Kasse. Doch unterm Strich konnte der Konzern die Erwartungen nicht ganz erfüllen.

Mit einem Reingewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar (1,6 Milliarden Euro) oder 8,08 US-Dollar pro Aktie verpasste der Suchmaschinenriese die von der Wall Street gesetzte Marke von 8,10 US-Dollar knapp. Im Vorjahresabschnitt hatte der Suchmaschinenriese insgesamt 6,67 Milliarden US-Dollar umgesetzt, nach Abzug der Provisionen blieben noch 4,96 Milliarden Umsatz und einen Reingewinn von 1,97 Milliarden US-Dollar.

Doch Page blieb noch die Antwort auf die Frage schuldig, wohin er Google steuern wird. Bislang ist es das Suchmaschinen-Geschäft, das Google reich macht. Doch drängt der Konzern in immer neue Felder. Page hat schon angekündigt, dass er wieder mehr Geld ausgeben wird. In diesem Jahr sollen vor allem die Personalkosten steigen, um bis zu ein Viertel: Google will Tausende neue Mitarbeiter einstellen. Wenn Pages Investitionen in Zukunft auch Rendite abwerfen, werden die Anleger das honorieren. Doch am Donnerstag konnte der neue CEO ihnen die Nervosität noch nicht nehmen.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Google
in US-Dollar
Quartal Umsatz Nettogewinn
Verlust
4/03 515,2 Mio. 27,2 Mio.
1/04 653,0 Mio. 63,0 Mio.
2/04 700,2 Mio. 79,1 Mio.
3/04 805,89 Mio. 51,98 Mio.
4/04 1.031,5 Mio. 204,1 Mio.
1/05 1.256 Mio. 369 Mio.
2/05 1.384 Mio.
(890 Mio. ohne TAC)
343 Mio.
3/05 1.578 Mio.
(1.048 Mio. ohne TAC)
381,2 Mio.
4/05 1.919 Mio.
(1.290 Mio. ohne TAC)
372,2 Mio.
1/06 2.253 Mio.
(1.530 Mio. ohne TAC)
592,3 Mio.
2/06 2.456 Mio.
(1.671 Mio. ohne TAC)
721,1 Mio.
3/06 2.689 Mio.
(1.864 Mio. ohne TAC)
733,4 Mio.
4/06 3.206 Mio.
(2.230 Mio. ohne TAC)
1.030,7 Mio.
1/07 3.663 Mio.
(2.530 Mio. ohne TAC)
1.002,2 Mio.
2/07 3.782 Mio.
(2.632 Mio. ohne TAC)
925,1 Mio.
3/07 4.231,3 Mio.
(3.011 Mio. ohne TAC)
1.069 Mio.
4/07 4.826,6 Mio.
(3.380 Mio. ohne TAC)
1.206,4 Mio.
1/08 5.186 Mio.
(3.696 Mio. ohne TAC)
1.307 Mio.
2/08 5.367 Mio.
(3.897 Mio. ohne TAC)
1.247 Mio.
3/08 5.541 Mio.
(4.041 Mio. ohne TAC)
1.346 Mio.
4/08 5.701 Mio.
(4.221 Mio. ohne TAC)
382 Mio.
1/09 5.508 Mio.
(4.068 Mio. ohne TAC)
1.422 Mio.
2/09 5.523 Mio.
( 4.070 Mio. ohne TAC)
1.485 Mio.
3/09 5.944 Mio.
(4,386 Mio. ohne TAC)
1.638 Mio.
4/09 6.673 Mio.
(4,963 Mio. ohne TAC)
1.974 Mio.
1/10 6.775 Mio.
(5.065 Mio. ohne TAC)
1.955 Mio.
2/10 6.820 Mio.
(5.090 Mio. ohne TAC)
1.840 Mio.
3/10 7.286 Mio.
(5.458 Mio. ohne TAC)
2.167 Mio.
4/10 8.440 Mio.
(6.370 Mio. ohne TAC)
2.543 Mio.
1/11 8.575 Mio.
(6.538 Mio. ohne TAC)
2.298 Mio.

(vbr)