Menü

Honor 8 Pro und Honor 9 bekommen Android 8 Oreo

Honor verteilt ein Update auf Android 8 für die beiden Spitzenmodelle Honor 8 Pro und Honor 9. Das Honor 7X soll spätestens im Juni mit der aktuellen Android-Version ausgerüstet werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Honor 8 Pro und Honor 9 bekommen Android 8 Oreo

Honor 9 und Honor 8 Pro werden mit Android 8 Oreo versorgt.

(Bild: Honor)

Honor stattet das Honor 8 Pro (ab 309 €) und das Honor 9 (ab 368,70 €) mit Android 8 Oreo aus. Das teilte die Huawei-Tochter am Freitag mit. Das Update wird ab sofort ausgeliefert, heißt es in der Mitteilung. Damit hat Honor nun drei Smartphones mit der aktuellen Android-Version im Aufgebot. Das aktuelle Spitzenmodell Honor View 10 (V10) wird bereits mit Android 8 verkauft.

Auch bei anderen Honor-Smartphones regt sich noch etwas: Laut Mitteilung bekommt das Honor 7X (ab 189,90 €) im zweiten Quartal, also zwischen dem 1. April und dem 30. Juni, ein Update auf Oreo. Im gleichen Zeitraum spielt die Huawei-Tochter außerdem ein EMUI-8-Feature-Update für das Honor 8 (ab 357,15 €) aus. EMUI ist die Benutzeroberfläche, die Honor und Huawei über Android stülpen. Ob das Honor 8 auch ein Update für das darunterliegende Betriebssystem erhält, werde derzeit noch geprüft, heißt es – ein bisschen Hoffnung bleibt also.

(Bild: Honor)

Android 8 läuft nach wie vor auf weniger als einem Prozent aller Android-Geräte. Am häufigsten kommen die älteren Versionen Android 6 (29 Prozent) und Android 7 (26 Prozent) zum Einsatz. Diese Zahlen stammen von Android-Entwickler Google selbst. Project Treble, das mit Android 8 eingeführt wurde, soll der Fragmentierung des Android-Markts entgegenwirken. Treble erspart es den Herstellern, mit jedem System-Update auch ihren hardware-spezifischen Code erneut anpassen zu müssen.

Dadurch könnte die Geschwindigkeit, mit der Android-Updates erscheinen, künftig steigen. Treble ist in allen Smartphones integriert, die bereits mit Oreo verkauft werden. Bei Geräten, die per Update auf Android 8 gebracht werden, ist die Treble-Integration optional. Bis sich der Treble-Effekt wirklich bemerkbar macht, wird es also noch dauern.

Lesen Sie dazu auch:

(dahe)