Honor startet Notebook-Verkauf in Deutschland: Ryzen Mobile für 600 Euro

Die Huawei-Tochtermarke Honor bietet in Deutschland zunächst das MagicBook 14 mit 14 Zoll großem Display und Ryzen-Prozessor von AMD an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 138 Beiträge

(Bild: Honor)

Von

Der chinesische Hersteller Huawei hat vier neue Notebooks für den internationalen Markt vorgestellt, darunter zwei unter der Tochtermarke Honor. Die Honor-Geräte sind nahezu baugleich, kosten aber weniger und sollen nun erstmals auch in den deutschen Handel kommen.

Das Honor MagicBook 14 ist eigentlich ein Huawei MateBook D 14: Im Inneren werkelt AMDs Vierkern-Kombiprozessor Ryzen 5 3500U, gepaart mit 8 GByte DDR4-2400-Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Betrieb. Das IPS-Display misst 14 Zoll und stellt 1920 × 1080 Pixel (Full HD) dar – mit maximal 250 cd/m² leuchtet deren Hintergrundbeleuchtung allerdings nicht gerade hell. Mit einem Aluminiumgehäuse und 56 Wh Akku kommt das MagicBook 14 auf ein Gewicht von 1,38 kg. Aufgeladen wird das Notebook über einen USB-C-Stecker (Datenübertragung mittels USB 3.2 Gen 1, 5 Gbps). Peripherie lässt sich zudem über zwei USB-A-Anschlüsse (USB 3.2 Gen 1 + USB 2.0) verbinden.

Windows 10 Home ist auf einer 256 GByte großen PCI-Express-SSD mit NVMe vorinstalliert – erst Ende 2019 hat Microsoft eine Ausnahmegenehmigung von US-Behörden erhalten, um Huawei und Honor weiter mit Windows-10-Lizenzen beliefern zu dürfen. AMD dürfte ebenso eine Ausnahmegenehmigung für die Ryzen-Prozessoren erhalten haben. Huawei beziehungsweise Honor verbauen zwar nicht die aktuelle Generation Ryzen 4000 mit bis zu acht Zen-2-Rechenkernen, dafür punkten sie mit günstigen Preisen.

Honor MagicBook 14 (24 Bilder)

(Bild: Honor)

Das MagicBook 14 soll laut Huawei voraussichtlich Ende März 2020 für 600 Euro in Deutschland erscheinen. Das baugleiche MateBook D 14 lässt sich schon jetzt für 700 Euro vorbestellen – Käufer erhalten bis zum 8. März die kabellosen In-Ear-Kopfhörer FreeBuds 3 (UVP: 180 Euro) dazu.

Das MagicBook 15 mit 15,6 Zoll großem Display soll einen Monat später folgen und hat noch keinen Preis. Das ebenfalls baugleiche MateBook D 15 kostet derzeit 650 Euro (ebenfalls mit den In-Ear-Kopfhörern FreeBuds 3). (mma)