Menü

Hotelerbin wurde 2007 von "Live-Search"-Nutzern am meisten gesucht

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 156 Beiträge
Von

Nach Yahoo und Google hat nun auch der dritte große Suchmaschinenanbieter Microsoft seine Suchanfragen durchgesehen und ermittelt, wonach die "Live Search"-Nutzer in Deutschland im fast vergangenen Jahr am meisten Ausschau gehalten haben. Ihre Wahl fiel am häufigsten auf die Hotelerbin und Partybesucherin Paris Hilton. Möglicherweise ist das auf die Nachfrage nach ihr, also auf einen "Mitnahmeeffekt" zurückzuführen, dass unter den meistgesuchten internationalen Städten ihre französische Namensbase ebenfalls ganz oben steht. Auf den weiteren Plätzen der Gesamtliste folgen laut Mitteilung YouTube, Telefonbuch, Knuddels und Wikipedia.

Die bayerische Landrätin Gabriele Pauli war die meistgesuchte Politikerin vor Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ex-CSU-Chef Edmund Stoiber. In der Kategorie Sport rangiert mit Anna Kournikova eine Dame ganz oben, die es im Einzel-Tennis noch zu keinem nennenswerten Erfolg gebracht hat. Ihr Name war mehr gefragt als die Suche nach Fußball, der deutschen Bundesliga, nach Bayern München oder dessen Stürmer Miroslav Klose. Unter den Tieren haben die Katzen vor den Pferden und Hunden die Nase vorn, und unter den deutschen Städten kommt Bremen nach Berlin, Hamburg, Dresden und München immerhin auf Platz fünf.

Suchbegriffe wie "Sex" oder "Porno" tauchen in den von Microsoft veröffentlichten Listen nicht auf. Auf Rückfrage teilte die zuständige Agentur mit, diese würden – wie von anderen Suchmaschinenanbietern auch – ausgefiltert. Daher gibt es keine Auskunft darüber, ob und wo diese in den Top-Ten-Listen auftauchen würden. (anw)