Menü

Hotelkette Hilton: Smartphone soll Zimmerschlüssel werden

Die US-Hotelkette Hilton setzt ganz auf Smartphones: Die mobilen Geräte sollen bis 2016 in der Mehrzahl der Hotels als Zimmerschlüssel einsetzbar sein. Außerdem sollen bald Check-In, Check-Out und Zimmerwahl mobil laufen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 117 Beiträge

Die Hotelkette Hilton will es ihren Gästen künftig möglich machen, das eigene Smartphone als Zimmerschlüssel zu verwenden. Bis 2016 soll entsprechende Technik in einem Großteil der weltweit über 4000 Hotels des Konzerns eingebaut sein, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht. Die Einführung soll im nächsten Jahr in den USA beginnen.

Hiltons digitale Hotellobby: Gäste sollen sich im Raumplan via Mobilgerät ein Zimmer aussuchen können.

(Bild: Hilton)

Ebenfalls verspricht der Hotelkonzern, dass Gäste bald Ein- und Aus-Checken sowie die Auswahl der Zimmer über digitale Raumpläne auf ihren Mobilgeräten erledigen können. Diese digitale Hotellobby soll bereits Ende 2014 für die Mehrzahl der Hilton-Liegenschaften verfügbar sein, wobei die Check-Out-Funktion außerhalb der USA wohl erst gegen 2016 bereitgestellt wird. Die Gäste müssen dabei Mitglied des „HHonors“-Kundenprogramms sein, die Lobby-Funktionen sollen dann per Browser oder Android- beziehungsweise iOS-App aufrufbar sein.

Laut Bericht des Wall Street Journal steckt der Hilton-Konzern insgesamt 550 Millionen US-Dollar in diese Modernisierungen. Dem Bericht zufolge arbeitet die Konkurrenz an ähnlichen Funktionen: So will etwa die Kette Marriott bis zum Ende des Jahres in 4000 Hotels weltweit mobiles Ein- und Aus-Checken möglich machen. In Deutschland finden sich Hotels von Hilton unter anderem in Berlin, München, Düsseldorf, Dresden, Köln, Nürnberg und Frankfurt am Main. (axk)

Anzeige
Anzeige