Menü
IFA

Huawei: Neue Smartphones für Europa

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Huawei will hoch hinaus: Vom chinesischen Hersteller für Mobilfunktechnik zum Top-Player im weltweiten Smartphone-Markt, und das bis 2015. Drei Viertel aller Produkte würden derzeit schon außerhalb des Heimatmarkts verkauft, betont der Hersteller auf der IFA. Damit der ganz schön ambitionierte Sprung an die Spitze auch klappt, will Huawei bei seinen Ascend-Smartphones die gesamte Bandbreite abdecken: Von der Einsteiger- (Y-Serie) über die Mittelklasse (G-Serie) bis hin zu den Premium-Geräten (P- und D-Serie). In Berlin nannte das Unternehmen nun Details zu vier (mehr oder weniger) neuen Smartphones: Das Ascend D1 Quad XL, das Ascend G600, das Ascend G330 und das Y201 pro.

Das Ascend D1 Quad XL ist im Prinzip das endgültige Resultat einer ganzen Reihe von Geräteankündigungen in der D-Serie, ein leicht weiterentwickeltes Ascend D Quad XL (nie auf den Markt gekommen) beziehungsweise Ascend D1 (nur in Asien erhältlich). Es hat ein riesiges Display (4,5 Zoll Diagonale) mit HD-Auflösung, ist mit einem hauseigenen 1,4-GHz-Quad-Core (K3V2) ausgestattet und verfügt über 1 GByte RAM. Der integrierte Flashspeicher ist dagegen mit 8 GByte eher mickrig. Das "XL" im Namen steht für einen besonders leistungsfähigen Akku, der über eine Kapazität von 2600 mAh verfügt. Es soll für 500 Euro auf den Markt kommen, spielt also auch preislich in der Liga von einem HTC One S oder Sony Xperia S.


Das Ascend G600 setzt da schon eine ganze Klasse tiefer an, ist aber mit einem Dual-Core-Prozessor, 768 MByte RAM, NFC-Chip und 2000 mAh-Akku immer noch ziemlich gut ausgestattet (300 Euro). Das schwächere Ascend G330 (200 Euro) beerbt das hierzulande erhältliche G300. Die Unterschiede liegen vor allem im aktuelleren Prozessor (Snapdragon S4, Single-Core, 1 GHz) und einem leicht überarbeiteten Design, der Rest ist fast gleich geblieben. Das Ascend Y201 pro gibt es schon für 130 Euro, entsprechend mager ist die Ausstattung. Immerhin hat es wie die übrigen drei vorgestellten Geräte Android 4.0 installiert und im Vergleich mit dem Huawei Y200 ausreichend RAM (512 statt 256 MByte) und Flashspeicher (4 GByte statt 512 MByte).

Das D1 Quad XL soll in Deutschland ab Ende Oktober erhältlich sein, gefolgt vom G330 im November und dem G600 im Dezember. Für das Y201 Pro gibt Huawei ebenfalls Oktober als Launch-Termin an, einige Online-Shop listen es allerdings als bereits lieferbar. Im Vorfeld war immer wieder von Huawei-Smartphones mit Windows Phone zu hören gewesen, auf der IFA gab es die aber noch nicht zu sehen. Man würde über entsprechende Produkte erst berichten, wenn sowohl Microsoft als auch man selber so weit sei, hieß es beim Hersteller.

Modell Ascend D1 Quad XL Ascend G330 Ascend G600 Ascend Y201 pro
Maße 13 cm x 6,5 cm x 1,2 cm 12,3 cm x 63 cm x 1,1 cm 13,4 cm x 6,7 cm x 1,1 cm 11,7 cm x 6,2 cm x 1,2 cm
Gewicht 145 Gramm 130 Gramm 145 Gramm 140 Gramm
Betriebssystem Android 4.0 Android 4.0 Android 4.0 Android 4.0
Prozessor K3V2 Quad-Core 1,4 GHz MSM8225 Dual-Core 1 GHz MSM 8225 Dual-Core 1,2 GHz Single-Core 800 MHz
RAM 1 GByte 512 MByte 768 MByte 512 MByte
Flashspeicher 8 GByte 4 GByte 4 GByte 4 GByte
Displaygröße 4,5 Zoll 4 Zoll 4,5 Zoll 3,5 Zoll
Displayauflösung 1280 x 720 800 x 480 960 x 540 480 x 320
Hauptkamera-Auflösung 8 Megapixel 5 Megapixel 8 Megapixel 3,2 Megapixel
Frontkamera-Auflösung 1,3 Megapixel 0,3 Megapixel 640 x 480 keine
Akkukapazität 2600 mAh 1500 mAh 2000 mAh 1400 mAh
Erscheinungstermin Oktober 2012 November 2012 Dezember 2012 Oktober 2012
Preis 500 Euro 200 Euro 300 Euro 130 Euro
Farben Schwarz, Weiß Schwarz, Silber Schwarz, Weiß Schwarz

Die ausführlichen technischen Daten gibt es in der Handy-Galerie: Ascend Q1 Quad XL, Ascend G330, Ascend G600, Ascend Y201 pro. (acb)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige