Menü

Huawei P10 Plus: Reif für die Android-Spitzenklasse?

Bei seinem Android-Smartphone P10 Plus legt Huawei gegenüber dem P10 noch eine Schippe drauf: 5,5 Zoll, QHD-Auflösung, jede Menge Speicher und einen größeren Akku. Ob das für die Smartphone-Spitzenklasse reicht, haben die Kollegen von TechStage getestet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge

Das kürzlich getestete Huawei P10 ist zwar ein solides Oberklasse-Smartphone, reicht aber nicht an die Flaggschiffe von LG, Sony und Samsung heran. Auf diese zielt das größere, rund 700 Euro teure Huawei P10 Plus ab.

Huawei verbaut in dem mit Android 7.0 ausgelieferten Smartphone 6 GByte RAM und 128 GByte Flash wie etwa das OnePlus 3T. Anders als dort lässt sich der Speicherplatz des P10 Plus jedoch per microSDXC erweitern (theoretisch um bis zu 2 TByte).

Die Verarbeitung ist tadellos, allerdings ist das Smartphone weder staub- noch wasserfest (lediglich IPX3, also Sprühwasser) oder lässt sich drahtlos aufladen – anders als etwa das Galaxy S8 und LG G6.

Die schnelle CPU (Kirin 960) und Dual-Kamera mit Leica-Objektiv sind die gleichen wie beim kleinen Bruder P10. Die Rückseitenkamera kombiniert einen 12-Megapixel-Farbsensor und einen 20-Megapixel-Schwarzweißsensor und liefert selbst bei Dämmerung gute Resultate. Auf der Vorderseite ist eine Kamera mit 8-Megapixel-Sensor verbaut.

LTE- und WLAN-technisch zeigt sich das Plus-Modell des P10 auf der Höhe der Zeit. Ins mobile Internet geht es mit vier Antennen (4×4) über LTE-Kategorie 12 mit bis zu 600 MBit/s, ins WLAN nach IEEE 802.11 ac mit 2,4 und 5 GHz (2×2).

Wer das Huawei P10 Plus kauft, bekommt ein gutes Telefon, gegenüber den neuen Spitzenmodellen anderer Hersteller wirkt es jedoch etwas altbacken.

(Quelle: Musik: „Inspirational Ambient“ von DanyVin (https://soundcloud.com/danyvin/inspirational-ambient))

Einen ausführlichen Test des Huawei P10 Plus inklusive Testfotos lesen Sie bei unserem Technik-Blog TechStage.

Marktübersicht Android-Smartphones (32 Bilder)

Sony Xperia XZ Premium

Sonys neues Top-Smartphone Xperia XZ Premium punktet nicht nur mit aktueller Hardware-Ausstattung, sondern auch mit seinem Display. Das unterstützt HDR und löst in UHD beziehungsweise 4K, also 3840x2160 Pixeln, auf. Mit dem 5,5-Zoll-IPS-Panel ist das Xperia XZ Premium eines der sehr wenigen Smartphones mit dieser Auflösung. Auch sonst fällt das Handy auf: das Gehäuse glänzt von allen Seiten und der Fingerabdrucksensor ist seitlich im Ein-Aus-Schalter verbaut. Das IP86-zertifizierte Glasgehäuse verträgt auch ein bisschen Wasser. Innen werkelt der top-aktuelle Qualcomm Snapdragon 835, dem 4 GB RAM zur Verfügung stehen.

(vza)