Hubbles Hauptkamera fotografiert wieder

Am Sonntag soll die Hauptkamera des Weltraumteleskops Hubble nach ihrem Ausfall wieder die Arbeit aufnehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 177 Beiträge
Von
  • Boi Feddern

Nur wenige Tage nach dem Ausfall der Hauptkamera des Weltraumteleskops Hubble ist es der US-Weltraumbehörde NASA gelungen, alle technischen Probleme wieder zu beheben. Nach Angaben des Goddard-Raumfahrtzentrums in Greenbelt bei Baltimore haben die NASA-Ingenieure ein Ersatzstromsystem für die Kamera geschaltet.

Die "Advanced Camera for Surveys" (ACS) hatte sich Ende Juni automatisch in einen Sleep-Modus versetzt, nachdem die Spannung nicht mehr ausreichte. In der Zwischenzeit wurde die wissenschaftliche Arbeit mit den anderen Kameras und Instrumenten des Satelliten fortgeführt. Am Sonntag soll nun die Hauptkamera, die aus drei elektronischen Kameras sowie einer Reihe von Filtern besteht, wieder den Betrieb aufnehmen und weiterhin Erkenntnisse über die Frühzeit des Universums liefern. (boi)