Menü

Humble Bundle eröffnet Videospiele-Laden

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge
Von

Die Website humblebundle.com, über die seit 2010 Computerspiele-Pakete vertrieben werden, hat nun auch einen Store, über den nicht nur aktionsweise, sondern beständig Spiele angeboten werden. Zur Ladeneröffnung werden die dort bisher verfügbaren Spiele "Don't Starve", "Natural Selection II", "Euro Truck Simulator 2", "The Swapper", "Prison Architect", "Rogue Legacy", "Chivalry: Medieval Warfare", "Orcs Must Die! 2" und "Gunpoint" für 24 Stunden zu 50 bis 75 Prozent verbilligt angeboten.

Das Eröffnungsangebot des Humble Bundle Store

Fünf der neun Spiele bisher im Humble Bundle Store erhältlichen Spiele sind als "DRM free" gekennzeichnet. Alle neun Spiele gibt es als Windows-Version, fünf lassen sich auch unter Linux spielen, drei auf dem Mac. Bei allen Spielen gehen 10 Prozent der Einnahmen an wohltätige Organisationen wie das Rote Kreuz USA und die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation.

Bei den herkömmlichen Humble Bundles wird für einen begrenzten Zeitraum ein Paket an Spielen angeboten. Zudem sind im "Weekly Sale" wöchentlich wechselnd einzelne Spiele im Angebot. Dabei kann der Käufer den Preis selbst bestimmen. Im neuen Store hingegen sind die Preise festgesetzt. Die Betreiber wollen täglich neue Spiele hinzufügen versprechen sie in ihrem Blog. (anw)