Menü

Hyper-V als Release Candidate

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 59 Beiträge
Von

Microsoft will auf seinen Virtualisierungsseiten heute einen Release-Candidate seines Hypervisors Hyper-V zum Download bereitstellen. Die Software-Schicht, die Microsoft in einer Vorabversion schon mit dem Windows Server 2008 ausliefert, soll nahezu fertig sein, heißt es in einer Mitteilung aus Redmond. Nach wie vor soll bis August 2008 die endgültige Version zu haben sein (180 Tage nach dem Server 2008).

Mit dem Release Candidate hat Microsoft die Liste der qualifizierten Gastsysteme erweitert: Windows Server 2003 mit SP2, Suse Linux Enterprise Server 10, Vista mit SP1 und XP mit SP3 stehen jetzt darauf. Außerdem schiebt Redmond Sprachanpassungen für Deutsch und Japanisch und den Betrieb unter weiteren Spracheinstellungen nach. Die Management-Console läuft jetzt auch auf Vista SP1, und der Hypervisor soll schneller zu Werke gehen. (ps)